Probeweekend, Gfellen

Liebe Freunde der Wolhuser Schränzer! Auch wir melden uns wieder einmal! Dieses Wochenende stand bei uns das Probeweekend auf dem Programm. Wir machten uns am Samstag kurz nach dem Mittag auf den Weg, um uns gemeinsam auf die kommende Fasnacht vorzubereiten. Mit voller Vorfreude im Koffer machten wir uns auf den Weg in die berüchtigte Gfelle.

Den Nachmittag nutzten wir mehrheitlich um unseren musikalischen Fähigkeiten zu verbessern. Im Mittelpunkt stand natürlich unser neuer Hit, welcher wir euch gerne an der Fasnacht präsentieren werden. Mit viel Elan wurde natürlich auch an den Alten noch etwas gearbeitet.

Nach dem leckeren Nachtessen, welches durch das sensationelle Gfellen-Küchenteam gezaubert wurde, sowie einer etwas kürzeren Probe, stand bereits der Registerwettkampf auf der To-do-Liste. Knapp, aber nicht ganz unverdient, konnte das Hörnli-Register sich dieses Jahr den Sieg schnappen und darf sich daher Königs-Register nennen. Gratulation! Mit einem mickrigen Punkt Vorsprung auf die beiden Trompeten-Register liessen sie sich an der anschliessenden Pressekonferenz feiern und beantworteten gewissenhaft die zahlreichen Fragen der Journalisten. Etwas weniger Glück hatte dieses Jahr das Posaunen-Register, welches neu unter den Namen «Rösti-Register» an der Fasnacht anzutreffen ist.

Nach dem nun der letzte offizielle Teil des Abends abgeschlossen war und unser Material-Chef aus dem für ihn etwas zu klein geratenen Kinderstuhl befreit wurde, liessen wir den Abend zuerst in der Beiz, anschliessend in der dunklen Grotte ausklingen.

Als auch endlich der letzte sein Bett gefunden hatte, klingelte bereits wieder der Wecker. Der Sonntag wurde mit einem feinen und grosszügigen Morgenessen gestartet. Gewisse Augen hatten jedoch noch etwas Probleme dem Tageslicht entgegenzublicken. Nichts desto trotz wurden die Instrumenten noch einmal hervorgenommen und gemeinsam geprobt. Anschliessend wurde mit vereinten Kräften die Unterkunft wieder auf Vordermann gebracht, wobei in gewissen Räumen etwas mehr Arbeit anstand.

Für ein gelungenes Weekend möchten wir uns besonders beim Gfellen-Team für die sensationelle Bewirtung bedanken.

Natürlich haben wir während dem Probeweekend auch ein paar Fotos geschossen. Diese findet ihr hier.